SYNCRO EXPERTS

Fallbeispiele

Rüstzeitoptimierung

Branche:

Maschinenbau

Unternehmen (Konzern/KMU):

KMU

Projektzeitraum (Gesamtzeitraum) / tatsächliche Projekttage:

1 Monat / 3 Tage

Ziel(e):

„SMED“: Schnelles Umrüsten und Steigerung der Flexibilität

Ergebnis:

Minimierung der Rüstzeit (totaler Stillstand der Maschine) um 70% (von 240 Minuten auf 72 Minuten)

Ausgangssituation (skizziert):

  • Maschine schneidet, schleift und fräst Einzelteile aus Metallstange
  • hohe Losgrößen, um möglichst wenig zu rüsten -> Auslastungsgedanke im Fokus des Unternehmens
  • Maschine wird während des Rüstvorgangs komplett abgestellt
  • Maschine wird von einer Person umgerüstet

Geplante Maßnahmen des Unternehmens:

keine; hohe Losgrößen mit der Folge hoher Zwischenbestände werden als optimal angesehen

Geplante Maßnahmen SYNCRO:

Minimierung der Rüstzeit um 50%

Vorgehen:

  • Aufnehmen des detaillierten Umrüstvorgangs inkl. Zeitaufnahme der Einzelschritte
  • (grafisches) Darstellen IST-Situation (Säulendiagramm)
  • Unterteilen in Maschinenstillstand (internes Rüsten) und Aktivitäten bei möglichem Weiterbetrieb der Maschine (externes Rüsten)
  • Untersuchen auf Rüstzeitoptimierung nach EKUV-Analyse (Eliminieren-Kombinieren-Umstellen-Vereinfachen)
  • Einbeziehen der Maschinenbediener als Experten
  • Erstellen Maßnahmenplan
  • Umsetzen Maßnahmenplan
  • Testbetrieb
  • Echtbetrieb

Ergebnis:

zunächst: viele Arbeiten im externen Rüsten möglich; Rüstzeitoptimierung um 55%

weitere umgesetzte Optimierung: zwei Maschinenbediener rüsten parallel; viele Arbeiten im externen Rüsten möglich; Rüstzeitminimierung um 70%


Ihr Ansprechpartner:

Holger Schmidt

 

Fragen?

+ 49 441-361 85 223

E-Mail